Oldtimer-Tour im Chiemgau vom 27.06. - 30.06.2013

 

Auf unserer histo alpin Tour „König Ludwig 2013“  zeigen wir Ihnen die schönsten Ecken des Chiemgaus. Diese ländlich geprägte Region Oberbayerns fasziniert durch ihre sanfte Hügellandschaft einerseits und die Chiemgauer Alpen andererseits. Das Herz der Region ist der wunderbare Chiemsee, mit Fraueninsel und Herreninsel. Schon König Ludwig II ließ hier das Schloss Herrenchiemsee als Nachbau von Schloss Versailles errichten. Fahren Sie mit uns durch diese einmalige Landschaft,  liebenswerte Ortschaften und kleine Weiler säumen den Weg. Immer wieder passieren wir kleine Kirchen mit ihren so typischen Zwiebeltürmen. Auf teils kleinsten Nebenstraßen schlängeln wir uns entlang saftig grüner Wiesen, und hinter so mancher Kurve ergeben sich grandiose Ausblicke über Teile des Chiemgaus. Aber auch Berg- und Passstraßen kommen nicht zu kurz. Wunderbare Passagen führen Sie durch die Chiemgauer Alpen. Zuerst grüßt der Wendelstein; bei einem Abstecher nach Österreich haben Sie dann die Gelegenheit, Bekanntschaft mit dem zahmen Kaiser zu machen.

Auch bei dieser histo alpin Tour stehen der Genuss und die Entspannung im Vordergrund. Die Tagesetappen sind so bemessen, dass Ihnen genügend Zeit für die Schönheiten am Wegesrand bleibt. Gastronomische Geheimtipps sorgen für Abwechslung und Ihr leibliches Wohl.

Wer Bayern, dessen reichhaltige Küche und das landestypische Bier liebt, sollte sich diese Tour nicht entgehen lassen!

 


 
 
 
 



 

Tag 1:
Individuelle Anreise nach Nussdorf am Inn, Begrüßungsdrink, Aushändigung der Unterlagen, Abendessen mit der Gelegenheit des gegenseitigen Kennenlernens.

Tag 2:
Der erste Tourentag beginnt in aller Ruhe nach einem umfangreichen Frühstück. Von Nussdorf aus überqueren wir den Inn und fahren über eine kleine, kurvenreiche Privatstraße in die Alpen. Nach immer wiederkehrenden Aussichten auf den Wendelstein geht es vorbei an Bayrischzell nach Österreich. In Kufstein haben wir Gelegenheit, uns die Entstehung der berühmten und bei Kennern viel geschätzten Riedl Weingläser anzuschauen.

Mittags kehren wir dann in einem urigen und alteingesessenen Restaurant ein. Frisch gestärkt führt uns unsere Route nun entlang des Kaisergebirges Richtung  Kössen in Tirol. Wildromantisch schlängelt sich die kleine Straße hoch oben am Hang entlang und gibt uns einen schönen Ausblick zum zahmen Kaiser. Durch ein fast schon schluchtenartiges Tal fahren wir nun wieder zurück nach Deutschland, Richtung Chiemsee.

Von einer höher gelegenen Alm aus bieten sich uns atemberaubende Ausblicke über den Chiemsee und bei guter Sicht sogar bis zum Bayrischen Wald. Auf dem Hochplateau des Samerbergs kehren wir dann zum Abendessen ein.

Ein urgemütliches Wirtshaus mit traumhaftem Biergarten lädt hier zum Verweilen ein. Nach einer nur kurzen Fahrt kommen wir zurück zu unserem Hotel, wo wir dann in gemütlicher Runde den Abend ausklingen lassen können.
Tag 3:
Der zweite Tourentag führt uns durch die Voralpenlandschaft rund um den Chiemsee. Über kleine bis kleinste Straßen bahnen wir uns unseren Weg durch diese sanfte Hügellandschaft. Immer wieder faszinieren die kurvenreichen Streckenabschnitte mit immer neuen Panoramen. In dem kleinen, liebenswerten Ort Amerang ergibt sich die Gelegenheit, das über die Landesgrenzen hinaus bekannte Automobilmuseum zu besuchen. Wer deren schon genug gesehen hat, für den haben wir eine attraktive Alternative. Zur Mittagszeit kehren wir in einen preisgekrönten Gasthof ein, der mit seinem Ambiente seinesgleichen sucht. Anschließend genießen wir wieder die schwungvollen Kurven und die klare Luft des Chiemgaus. Ein am Weg gelegenes Kloster lädt zu einem kurzen Besuch ein, und wir können uns am Klostersee etwas die Beine vertreten. Nachdem wir den Chiemsee erreicht haben, heißt es Autos abstellen und Leinen los. Mit der Chiemsee-Flotte machen wir einen kleinen Ausflug auf eine der Inseln, wo wir bei einer Tasse Kaffee den See genießen können. Zurück an Land beginnt unsere letzte Tagesetappe, die uns vorbei an weiteren landschaftlichen Highlights zurück zu unserem Ausgangspukt führt. Bei gutem Essen und der einen oder anderen Halben (Maß Bier) können wir hier noch einen schönen Abend verleben.









  Tag 4:
Nach zwei erlebnisreichen Tagen können Sie heute ganz in Ruhe die Heimreise antreten oder noch Sehenswürdigkeiten der Region individuell entdecken.




















Preis & Leistung:
3 Übernachtungen im 3 Sterne Hotel mit Halbpension
Begrüßungsdrink
Eintritt für alle Besuche
Tourenausarbeitung
Roadbook
24h vor Ort Betreuung
Bereitstellung einer Oldtimerfachwerkstatt für den Pannenfall

Preis pro Person im DZ im 3-Sterne Hotel Schneiderwirt: € 495,-